Information zur Aufschaltung Natur und Technik in der Beta-Version

Zusätzlich zu Deutsch, Mathematik, Französisch und Englisch wird bei Lernpass plus im Schuljahr 2022/2023 am 16. Dezember 2022 neu der Fachbereich Natur und Technik (NT) in der Beta-Version aufgeschaltet.

In der Beta-Version stehen die Bereiche Biologie und Physik für die 8. Jahrgangsstufe zur Verfügung.

Beta-Version

Die Beta-Version umfasst einen Ausschnitt der späteren Vollversion und ermöglicht zum einen neu implementierte Mechanismen zu testen, welche für diesen Fachbereich mit seiner speziellen Struktur notwendig geworden waren. Zum anderen können die Schulen die Beta-Version nutzen, um diese Neuerungen zunächst einmal kennenzulernen und auszuprobieren.

Orientierungstests

Eine Neuerung stellt beispielsweise der lineare Test im Bereich der Orientierungstests dar. Lineare Tests ermöglichen die gezielte Auswahl von Aufgaben, welche bewusst möglichst alle Kompetenzbereiche und Kompetenzen abdecken. Es werden allen Schülerinnen und Schüler dieselben Aufgaben vorgelegt. Dadurch lässt sich untersuchen, welche Effekte auf das Lernen und Fördern mithilfe des neuen Mechanismus erzielt werden. Sind diese erwartungsgemäss positiv, liesse sich der neue Mechanismus auf weitere Fachbereiche übertragen.

Die Orientierungstests der Beta-Version sind, im Gegensatz zu den Orientierungstests der anderen Fächer, nicht adaptiv, sondern als lineare Tests mit fester Aufgabereihenfolge ausgestaltet. Die Darstellung der Ergebnisse erfolgt bei den linearen Orientierungstests als Prozentangabe der richtig gelösten Aufgaben, welche in Form von Zusammenfassungen pro Kompetenz und Teilkompetenz rückgemeldet und in Bezug sowohl zu Themenbereichen des Fachbereichs als auch zu den im Lehrplan 21 beschriebenen Kompetenzen interpretiert werden.

Stellwerktest

In den Bereichen Biologie und Physik steht je ein separater Stellwerktest zur Verfügung. Da es sich um eine Beta-Version handelt, werden die Resultate der Stellwerk-Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler noch nicht auf dem jeweiligen Stellwerkprofil (PDF) der Schülerinnen und Schüler präsentiert. Die Ergebnisse werden somit nicht abgedruckt und entsprechend dienen diese nicht als Beilage zum Bewerbungsdossier. Die Ergebnisse können jedoch im Lehrpersonen-Account eingesehen werden.

 

Klicken Sie auf folgendes Bild, um die geplanten Weiterentwicklungen zu sehen:

Beispielaufgaben zu NT-Biologie und NT-Physik sind hier zu finden

Den Steckbrief zu NT finden Sie hier:

Steckbrief

Die Fragepools innerhalb der Lernfördersysteme

Schauen Sie sich das untenstehende Video an um mehr über die Fragepools der Lernfördersysteme zu erfahren.

Schuljahreswechsel – Was muss ich als Schulleitung unternehmen? (Lernpass plus)

Nach dem Schuljahreswechsel (Ende der Sommerferien) müssen von der Klassenlehrperson und der Schulleitung mehrere Schritte durchgeführt werden, um das System für das neue Schuljahr freizuschalten:

Zuerst müssen die Klassen auf das neue Schuljahr und die neue Schulstufe eingestellt werden. Diese Informationen können entweder durch die Schulleitung oder die Klassenlehrperson unter dem Reiter «Klassen und Lernende» editiert werden.

Als nächstes müssen die neuen Lizenzen für die Klassen freigeschaltet werden. Dies erfolgt durch die Schulleitung, unter dem Reiter «Lizenzen» im Schulleitungskonto. Hier muss für die einzelnen Klassen in der Spalte «Paket» ein Häkchen gesetzt werden.
Sollen auch Stellwerk+ -Tests durchgeführt werden («Vorstellungsvermögen (VV)», «Technisch-logisches Verständnis (TLV)», «Persönliche, Soziale, methodische Kompetenzen (PSM)»), können die entsprechenden Kästchen ebenfalls markiert werden.

Sobald die Lizenzen freigeschaltet wurden, muss die Klassenlehrperson für die Lernenden neue Logins für die persönlichen Arbeitsbereiche der Lernenden generieren (die Logins des Vorjahres sind nicht mehr gültig). Mit den neuen Logins kann dann wie gewohnt weitergearbeitet werden.

Schuljahreswechsel – Was muss ich als Klassenlehrperson unternehmen? (Lernpass plus)

 

Zuerst müssen die Klassen auf das neue Schuljahr und die neue Schulstufe eingestellt werden. Diese Informationen können entweder durch die Schulleitung oder die Klassenlehrperson im Bereich «Verwalten», beim Reiter «Klassen und Lernende», editiert werden.

Als nächstes müssen die neuen Lizenzen für die Klassen freigeschaltet werden. Dies erfolgt durch die Schulleitung, unter dem Reiter «Lizenzen» im Schulleitungskonto.

Sobald die Lizenzen freigeschaltet wurden, muss die Klassenlehrperson  neue Logins für die persönlichen Arbeitsbereiche der Lernenden generieren (die Logins des Vorjahres sind nicht mehr gültig). Mit den neuen Logins kann dann wie gewohnt weitergearbeitet werden.